Montag, 16. Februar 2009

Die DiVa oder Rettung in den liebenden Schoss der Familie

Die DiVa ist unpässlich heute, werte Leserschaft, nölig, unentschlossen, antriebslos und weiss vorallem eins, nämlich was sie nicht will. Leider, und ich weiss nicht ob Sie das kennen, folgert sich daraus nicht der logische Schluss, dass man wüsse was man wolle.

Ja, werte Leserschaft, auch der DiVa seien Insouveränitäten dieser Art erlaubt, und auch die DiVa tut was viele in vergleichbaren Situationen tun, sie flüchtet sich in den liebenden Schoss der Familie. Und was soll ich sagen, dem Himmel sei Dank ist DiVa verhältnissmässig unkaputtbar.

Gespräch mit Frau Mama:
*Wie geht es dir mein liebes Kind?*
Och, Frau Mama, geht so, Job nicht gut, Liebe auch nicht gut, alles ein wenig semioptimal im Moment.
*Ach, was ich dir gerade erzählen wollte, Inga B. die aus der Grundschule heiratet am 1. April!*

Gespräch mit schwangerer Schwägerin:
*Ich verstehe dich vollkommen, schliesslich bist du ja auch nicht mehr 20!*

Gespräch mit Mini- Nichte:
*DiVi hab ich dir ein Geschenk bastelt, guck!!! Bibi Blocksberg*

Nun, die DiVa hat nach diesen Telefonaten eine Entscheidung getroffen. Die Mini-Nichte bekommt zum Geburtstag ein Handy.

Kommentare:

Kaal hat gesagt…

So ein Telefon, über das man gucken kann hätt ich ja auch gerne. Soll ja seit 20 Jahren schon auf den Markt kommen, aber habs noch nie im Kaufhaus gesehen.

rouge hat gesagt…

Alles kein Grund zur Sorge solange ihnnen das an einem Montag geschieht.

Die DiVa hat gesagt…

Ein Telefon über das man gucken kann, werter Herr Kaal? Ja, sind Sie denn des Wahnsinns, dann muss ich mich sogar fürs telefonieren aufhübschen!

Hören Sie mir mit dem vermaledeiten Montag auf, werter Herr Rouge, völlig überbewerteter Tag meiner Meinung nach.

Herzlichst und aufgehübscht

Ihre DiVa

der.grob hat gesagt…

hach ja. ich weiß, wie es ist, alt zu werden. freunde heiraten, bekommen kinder ... und man selber, verliert nur seine haare. verlieren sie auch ihre haare, fräulein diva?

Die DiVa hat gesagt…

Nein werter Herr grob, ich verliere keine Haare, und es wachsen auch keine nach an Stellen wo ich nicht hinkäme. Vielleicht, werter Herr grob, bin ich dann doch noch nicht alt? Wie sieht das denn bei Ihnen aus?

Herzlichst und doch nicht alt

Ihre DiVa

der.grob hat gesagt…

also ich bin alt. um nicht zu sagen, steinalt. und weise. ja, ein wenig weise bin ich auch. aber auch ständig müde. wegen dem alter, vermutlich.

schneck08 hat gesagt…

sie klingen aber gar nicht alt, frau DiVa! vielleicht tröstet das ja! herzlich, ihr junger schneck

Erdge Schoss hat gesagt…

Hoppla, liebes Fräulein DiVa, dann wird ja alles gut ...

Herzlich
Ihr liebender Schoss

Die DiVa hat gesagt…

Und Sie, werter Herr grob, trauen sich noch einen Penisköcher zu tragen? In Ihrem Alter?

Wenn mich das nicht tröstet werter Herr Schneck, was dann? Jetzt bräuchte ich nur noch folgendes: Alibi-Mann, Alibi-Kind (hübsch/ gut erzogen-> gilt für beide) Alibi-Haus, Baum und Million, Könnten Sie das bitte organisieren? Nur für die Familie versteht sich.

Sie, werter Herr Schoss, haben es einmal mehr auf den Punkt gebracht, wenn nicht Bibi Blocksberg alles gut macht, wer dann?

Herzlichst und hex-hex

Ihre DiVa

juf hat gesagt…

Ihre Nichte bastelt Bibi Blocksberg? Kann Sie auch Frankenstein?

schneck08 hat gesagt…

ich glaube, frau DiVa, ich wär' genau der richtige für ihre junge familie!

Die DiVa hat gesagt…

Aber, werter Herr juf, wie soll die Kleine denn basteln wenn Sie sich die ganze Zeit erschreckt? Das kann doch nichts werden.

Meinen Sie, werter Herr Schneck? Meinen Sie wirklich? Na dann, schicken Sie mal Ihr Bild, Kontoauszüge und Baumpflanzbewilligung an ChiffreDiVa.

Herzlichst und Chiffre

Ihre DiVa

tresch hat gesagt…

kopf hoch frau diva, sonst schick ich ihnen mal skipper für ein paar tage auf besuch

MC Winkel hat gesagt…

Aber dann gleich das iPhone, Frau Divoski.
Ich unterzeichne es dann auch gerne auf der Rückseite!

Die DiVa hat gesagt…

Skipper, werter Herr Tresch, der Schwerenöter? Wie soll ich das nur meiner Mutter erklären?

Unterschreiben, werter Herr Winkel? Hinten drauf, werter Herr Winkel? Auf dem Kind oder dem IPhone?

Herzlichst und verunsichert

Ihre DiVa

tresch hat gesagt…

ach frau, diva, wenn skipper der scharmbolzen erst mal loslegt, dann ist auch mama diva hin und weg. der alkoholkonsum in ihrem haushalt würde jedoch massiv steigen

little-wombat hat gesagt…

hat sich, werte frau dive, ihre familie bereits in das guinessbuch der rekorde eintragen lassen: weltmeister im zaunpfahlwinken????

ich meine, so ein direktes: kind, du wirst nicht jünger, schaff dir endlich ne familie an... das wäre doch zumindest kurz und schmerzlos?!

hach, bin ich froh, manchmal familienlos zu sein....

Die DiVa hat gesagt…

lallende Charmebolzen im Pinguinkostüm, werter Herr Tresch? Sie wissen was eine Frau um den Verstand bringt!

Sie wertes Fräulein Wombat haben mich soeben auf DIE Idee gebracht!
Hat jemand die Telefonnummer von den Guinessbuch Zaunpfahl Messern?

Herzlichst und um den Verstand

Ihre DiVa

tresch hat gesagt…

trinkt ihre frau mama eigentlich auch?

rouge hat gesagt…

Aber dafür kämen dann auch alle Weine mit Korken weg

Die DiVa hat gesagt…

Meine Frau Mama, werter Herr Tresch? Wie kommen Sie darauf so etwas zu fragen?

Die Korken, werter Herr Rouge? wie kommen Sie darauf so etwas zu trinken?

Herzlichst und vom Berg

Ihre DiVa

tresch hat gesagt…

na ja, sie wissen ja mit dem apfel fällt und damit mein ich nicht eva

Die DiVa hat gesagt…

Meine Frau Mama, werter Herr Tresch ist aber doch kein Apfel, und Eva heisst sie auch nicht.

Herzlichst und mit kaltem Fuss

Ihre DeVa

tresch hat gesagt…

kalter fuss? drehen sie doch etwas die heizung auf frau diva

Die DiVa hat gesagt…

Die mit rotem Plüsch überzogene Wärmflasche, werter Herr Tresch leistet beste Dienste, endlich!

Herzlichst und runter vom Berg

Ihre DiVa

tresch hat gesagt…

na toll, und am anderen morgen kleben di roten fussel an ihren zarten füssen und die schweissfüsse wünschen ihnen erquickend einen guten morgen

Die DiVa hat gesagt…

Schweissfüsse, werter Herr tresch? Ich bitte Sie, meine Schweissfüsse riechen nach Rosen. Rosen mit roten Fusseln.

Herzlichst und mit roten Fusseln

Ihre DiVa

tresch hat gesagt…

also meine riechen nach rezentem greyerzer. aber wie schweiss nach rosen riechen kann ist mir schon ein rätsel

Die DiVa hat gesagt…

Das zu erklären, werter Herr Tresch, würde nun wirklich den Rahmen hier sprengen, auch rein olfaktorisch.

Herzlichst und rezent

Ihre DiVa

tresch hat gesagt…

ach frau diva, beginnen sie doch mal, sie sind ja keine frau der wenigen wort...

Die DiVa hat gesagt…

Kaufen Sie eine Rose, werter Herr tresch, basteln sie einen Fuss daraus und riechen Sie daran...oder umgekehrt nehmen Sie einen Fuss und so weiter. So oder so ähnlich.

Herzlichst und und und

Ihre DiVa

tresch hat gesagt…

dank ihnen weiss ich nun wie ich meinen samstag nachmittag verbringen werde. jawohl, bastelstunde!

Die DiVa hat gesagt…

Dann passen Sie nur auf, werter Herr Tresch, dass auch alle Zehen, ich meine Rosenblätter dran sind.

Herzlichst und alles dran

Ihre DiVa

tresch hat gesagt…

tja, mit rosen lassen sich andere körperteile viel besser formen als füsse, geehrte frau diva

Die DiVa hat gesagt…

Oha,werter Herr Tresch, das wiederum müssten Sie mir genauer erklären. Wobei, sind schon alle über 18 hier?

Herzlichst und knapp 19

Ihre DiVa

tresch hat gesagt…

ich weiss nicht frau diva, getrau mich nicht so richtig. hier, in der ganzen öffentichkeit... meinen sie, ich sollte?

Die DiVa hat gesagt…

Nein, werter Herr Tresch nicht in der öffentlichkeit! Ich kann doch meine Leserschaft nicht so peinlich berühren.

Herzlichst und beim Bier

Ihre DiVa

tresch hat gesagt…

dann wünsch ich frau diva noch viel spass beim bier. ich bleibe beim rotwein (ohne zapfen)

Die DiVa hat gesagt…

Rotwein, werter Herr Tresch? Und ich bin nicht eingeladen? Heidadaus!

Herzlichst und un peu défense

Ihre DiVa

tresch hat gesagt…

ach frau diva, find ich gut dass sie heute abend deffensiv beim bier bleiben. vorbeikommen können sie jeder zeit. einfach eine flasche rowein muss mit. stosse mit dem nächsten glas in gedanken an sie geehrte frau diva an.

Die DiVa hat gesagt…

Zu dieser Defensive, werter Herr Tresch habe ich keine Flasche Rotwein hinzuzufügen.

Herzlichst und ein Prosit

Ihre DiVa

tresch hat gesagt…

in diesem sinnen ihnen einen defensiven bierabend. u sollte bei ihnen der besoffene herr skipper vorbeischauen, dann schicken sie ihn doch bitte heim.

Die DiVa hat gesagt…

der besoffene skipper werter Herr tresch steht hier mit mir in der unsäglichsten bar und will noch Gas geben

Herzlichst und Akkuarm
Ihre Hicks DiVa

tresch hat gesagt…

das ist ja wieder mal typisch für, frau diva und herr skipper sumpfen in einer unsäglichen bar rum. lassen sie doch den guten herrn skipper heute nacht bei ihnen auf dem sofa schlafen. aber nur auf dem sofa!

Die DiVa hat gesagt…

Ach wissen Sie Herr Tresch, skipper schläft bereits friedlich. Wo ist ihm überlassen... Und das Disskutieren in aller öffentlichkeit hat nun auch ein Ende. Das ist nicht DiVas Art. Wenn sie weiter parlieren möchten wüssten sie ja wie und wo.

Herzlichst und mit Damenschwips

Ihre DiVa