Montag, 17. November 2008

Von Alphütten und Kettensägen

Der neue frischgebackene Spielgefährte wünschte sich hinlängst die DiVa möge mit ihm mitkommen ins Niemandsland. Auf eine Alphütte in den Bergen. In Hoffnung auf Ruhe, Abgeschiedenheit, Zeit und viel horizontal Romantik, stimmte die Dame zu. Natürlich wurde nebenbei erwähnt, dass man weder mit dem Auto, dem Zug oder jeglichen anderen Fremdtransportmitteln zu Berg kommt, doch DiVa wäre nicht the biggest Squarehead on Earth wenn sie sich hätte anmerken lassen, dass sie dieser Umstand doch etwas beunruhigte.
Zur totalen Erheiterung beschloss der neue frischgebackene Spielgefährten Bergführer, dass man traditionsgemäss im Dunkeln den Aufstieg in Angriff nimmt.

Nach einigen Stunden Zugfahrt, war das erste Etappenziel, ein kleines Dorf und seine wohl älteste 98-jährige zuckersüsse Bewohnerin erreicht, zum letzten Mal wärmte sich die DiVa die wohlgeformten 4 Buchstaben am Kachelofen, um anschliessend im Schlepptau des essensbeladenen Spielgefährten aufzubrechen. 2 Stunden bergauf im Schnee und bei Vollmond, machten 1 1/2 Stunden Spass. Der Spielgefährte war in etwa so motivierend wie Margarete Schreinemakers Steuerberater, was in Anbetracht des Wahnsinns im Augen der Dame aber nur mässig verwunderte. Endlich angekommen, musste die gefühlte -40 Grad kalte zugegebenermassen gemütliche Berghütte erstmal eingeheizt, Aus Schnee Wasser und aus der Eisfigur die DiVa gemacht werden.

Es kam was kommenden musste, Mädchen müssen wenn es kalt ist immer aber wirklich immer baldestens Pipi.
Sie: *Wo ist denn hier das Klo?*
Spielgefährte (breit grinsend): Hinterm Haus oder im Stall!
Sie (nicht mehr grinsend): Ich geh jetzt mal hinters Haus, aber wehe mit guckt ein Hirsch auf den Arsch!
Er- hätte eigentlich sagen müssen: Nein dein Arsch sieht nicht aus wie ein Hirschkuhhintern!

Die darauffolgenden Tage- die Hütte hatte sich mittlerweile auf gefühlte +40 Grad aufgeheizt- verbrachten die Spielenden mit MauMau (8:3 für die DiVa) Stadt,Land,Fluss (1:0 für die DiVa- aber nur weil Gerogeonzola nicht als Einzelmarke anerkannt wurde) und Schlafsacknahkampf.

Am Samstagnachmittag, beschloss der Herr Waldschrat im einem kurzen Anfall von Tagendrang, es müssten umgefallene Bäume weggesägt werden.
Wussten Sie werte Leserinnen das Männer mit Kettensegen so sexy sind wie ein Threesome mit Geroge und Brad?

Diese Erkenntniss führte zu Runden 2-3.

Meine Damen, sollten Sie von der gemeinen Schlafzimmer Flaute betroffen sein, drücken Sie ihm eine Kettensäge in die Hand und lassen sie ihn irgendetwas zersägen. Bringen Sie vorher bitte Bett und Küchentisch in Sicherheit, beides könnten Sie nachher noch brauchen.

Meine Herren, für Sie gilt das Gleiche nur umgekehrt.

Wer braucht schon Austern wenn er Kettensägen hat

Kommentare:

Meg hat gesagt…

*räusper*

Eine Gitarre, ein Hammer oder sogar ein Staubsauger in einer schönen Männerhand, die Bewegung läßt die Muskeln im Unterarm arbeiten ... das reicht ebenfalls für die ein oder andere Runde.

Auch das weibliche Geschlecht ist bisweilen genügsam und recht einfach ;)

rouge hat gesagt…

Nach meinen persönlichen Erfahrungen mit Bergen kann ich ihnen nur zu äusserster Vorsicht raten. Man kann gewaltig abstürzen auf den Dingern.

Sonnenseite hat gesagt…

Da stimme ich Ihnen voll und ganz zu!!! Sie, meine Liebe, beweisen es zusätzlich: http://xsonnenseiten.blogspot.com/2008/11/mutters-lust-ii.html
Runde-zwei-einläutend grüsst Sie Ihre Sonnenseite

Die DiVa hat gesagt…

Der Staubsauger in der Männerhand, werte Frau Meg, hat neben der einen oder anderen Runde den Vorteil, dass man die eine oder andere auf dem staubfreien Wohnzimmerteppich begehen kann.

Wem sagen Sie das, werter Herr Rouge, auf jegliche Art, wie Sie bewiesen haben.

Ich hoffe, werte Frau Sonnenseite, Sie haben Ihren Küchentisch in Sicherheit gebracht, das würde Mutti garnicht gefallen wenn der zersägt würde.

Herzlichst und den Staubsauger herrauskramend

Ihre DiVa

pulsiv hat gesagt…

das glück der anderen. bah! wie fürchterbar...
viel glück noch für heidi und den ziegenpeter. ;)

DJ Brutalo hat gesagt…

mit den Pömps zwei Stunden berggestiegen? Da wird doch der Gams in der Pfanne verrückt!

little-wombat hat gesagt…

"Hirschkuhhintern"

*rofl*

(hört sich irgendwie an wie "Kirschkuchstückchen")

juf hat gesagt…

Hat er wieder mit den Zähnen den Baum gefällt?

Die DiVa hat gesagt…

Herr Pulsiv, ohne den Ziegenpeter gäb es den perfekten Threesome nicht- denken Sie nicht an was Sie nun denken!

Wenn man High Heels verkehrt herum anzieht Herr Brutalo, kann man sich wunderbar im Berg einkeilen, neues Patent by DiVa

Sie quälen mich immernoch mit Ihrem Kuchen Frau Wombat das ist nicht nett, dabei wollte ich Sie mit auf ein Bier nehmen. Obwohl: Dein Hintern sieht aus wie ein Kirschkuchstückchen, DAS dürfte man mir sagen!

Die Kettensäge, werter Herr Juf, hat Zähne, der Spielgefährte auch. Von wem also reden wir hier?

Herzlichst zähneschäftend

Ihre DiVa