Freitag, 8. August 2008

um genau zu sein..

also... mein Motto hab ich.. so, und damit kam irgendwie auch die Inspiration, wie von allein, so aus dem alltäglichen sozusagen. Zum Beispiel: Disskusion mit einer Freundin auf dem Balkon bei Ziggi (jawohl) und Weisswein.

Ich: "Mann ich hab zwar riesen Hunger aber keine Lust"
Sie: Ich auch nicht, nichtmal Hunger
Ich: Also Lust hätte ich ja schon, aber weisst du irgendwie ist das noch schwierig so als Single, wenn man nicht so der One Night Stand Typ ist...
Sie: Also wir reden schon noch vom Essen oder????
Ich: Ich glaube ich werde mich jetzt eine Zeit lang auf nichts Ernstes mehr einlassen und einfach nur noch Sex haben wenn ich Sex haben will und mit wem ich will... aber irgendwie kann ich das nicht..
Sie: Warum also ich find das nicht so schlimm...
Ich: ja du nicht...aber irgendwie darf man das als Frau nicht...

Das bringt mich zur meiner ersten Frage:

Darf man beides sein?

Es ist doch so, für die Herren der Schöpfung sind die Frauen, die Sie für immer wollen, reine Wesen, Engel und Halbgöttinnen die auf dem Klo nicht stinken, und vor Ihnen natürlich kein wildes ungezähmtes Sexualleben hatten...und One-Night-Stands erst recht nicht"Meine Freundin war erst mit 3 Typen im Bett" Klar, und Schweine können Fliegen!

Meine Herren, wie hats Mami immer so schön gesagt: ds füfi u ds weggli chasch nid ha! Ähnlich ist es mit Frauen. Sie können nicht erwarten das Ihre Zukünftige das reine Wesen ist das im weissen Leinenkleid über eine Blumenwiese hopst, und sobald Sie mit dem Finger schnipsen reisst Sie sich die Kleider vom Leib, trägt die verruchtesten Dessous und turnt mit Ihnen durch das Bett wie ein Pornostar!

Um mal eine Lanze für die Frauen zu brechen die gern Sex haben und das nicht meinen verschweigen zu müssen. Nur weil wir eine Vorgeschichte haben heisst das doch nicht das wir nicht Verliebbar sind, kramen Sie doch mal in Ihrem eigenen Rucksäckchen (nicht anatomisch Missverstehen bitte)

Sehen Sie es doch mal so geneigter Leser: Wir haben geübt! NUR für Sie!

1 Kommentar:

Schubladerich hat gesagt…

Liebe Frau Diva

Dürfen darf man alles. Das ist nicht nur der Titel eines kleinen, feinen Büchleins, in dem Kurt Tucholsky Lebensweisheiten sammelte, nein, es ist das Privileg eines freien Menschen, der aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit ausgetreten ist – also aufgeklärt ist. Und das sind Sie ja, mindestens seit Sie als angehender Teenager Ihre erste Bravo gelesen haben. Sie dürfen auch deshalb, weil Sie es nur sich selbst verbieten könnten. Also: Tun Sies, ohne Furcht, ohne Hemmungen, ohne Gewissensbisse. Und weil Sie niemanden um Erlaubnis fragen können. Und so wie ich Sie einschätze: Um Erlaubnis fragen würden Sie ja sowieso nicht. Also?

Hochachtungsvoll D.